slide_00001.jpg
slide_00001.jpg
slide_00002.jpg
slide_00002.jpg
slide_00003.jpg
slide_00003.jpg
slide_00004.jpg
slide_00004.jpg
slide_00005.jpg
slide_00005.jpg
slide_00006.jpg
slide_00006.jpg
slide_00007.jpg
slide_00007.jpg
slide_00008.jpg
slide_00008.jpg
slide_00009.jpg
slide_00009.jpg
slide_00022.jpg
slide_00022.jpg
slide_00021.jpg
slide_00021.jpg
slide_00019.jpg
slide_00019.jpg
slide_00018.jpg
slide_00018.jpg
slide_00017.jpg
slide_00017.jpg
slide_00016.jpg
slide_00016.jpg
slide_00015.jpg
slide_00015.jpg
slide_00014.jpg
slide_00014.jpg
slide_00013.jpg
slide_00013.jpg
slide_00012.jpg
slide_00012.jpg
slide_00011.jpg
slide_00011.jpg
slide_00010.jpg
slide_00010.jpg
slide_00023.jpg
slide_00023.jpg
previous arrow
next arrow

Schüler C (250ccm), in Diedenbergen

Zum Bundesligarennen in Diedenbergen, am 26.07.08, bekam die Schülerklasse C (Speedway), die Möglichkeit als kleines Rahmenprogramm den Zuschauern ihr Können zu präsentieren Schüler C (250ccm), in Diedenbergen

7 Fahrer und eine Fahrerin standen sich gegenüber. Fast Alle bis auf Tim Scheunemann (AMC Haunstetten) und Martin Eisenschink (AC Landshut) standen für den MSC Diedenbergen am Band. Am Mittag gegen 13:00Uhr ging es mit der technischen Abnahme los, gegen 14:30Uhr standen einem 3min freies Training zur Verfügung. Das Wetter stand bei 29°C und jederzeit konnte es beginnen zu Regnen, doch zog der MSC Diedenbergen die ersten 3 Heats so schnell durch das der Regen gar keine Chance hatte. Das Finale wurde wegen der dann gefallenen  Schauer ans Ende der Bundesligarennen gelegt, was die jungen Drifter gelassen hin nahmen, Hauptsache noch mal fahren! Es ging in zwei Gruppen darum sich für das Finale mit 4 Fahrern zu Qualifizieren um eine Podiumschance zu haben. Michell und Maik Hofmann schafften dieses mit Punktemaximum gefolgt von Christian Rinkenburger und Daniel Merz, aus Diedenbergener Sicht optimal!

Doch zuvor wurde jeder Punkt hart erkämpft. Christian hatte nicht so gute Starts doch dafür in der Endgeschwindigkeit die Nase vorn, doch fand Christian weder an Michell noch an Maik einen Weg vorbei. Philine Ittermann und Martin duellierten sich und hatten für das Quali nur 3 Zähler sammeln können was nicht reichte. Genauso erging es Niclas Fichtner und Tim die leider nur auf einen Zähler kamen. Niclas hatte sehr gute Starts konnte aber den Speed nicht mitgehen und Tim kam einfach gar nicht zurecht.

Zum Finale war die Bahn komplett ausgefahren und man musste auf der Hut sein. Michell konnte sich in der ersten Kurve die Führung holen gefolgt von Christian, Maik und Daniel. Eingangs der zweiten Kurve wollte Christian außen angreifen was als Sturz Endete. Maik und Daniel konnte innen am gestürzten Christian vorbei gehen, dieser hob sein Motorrad auf und schob es in den Innenraum, so musste nicht abgebrochen werden. Michell siegte mit großen Vorsprung vor Maik und Daniel. Christian schaffte es aber noch mit einem Zähler Vorsprung aufs Podium. Die Siegerehrung fand zusammen mit der Bundesliga statt und die ersten Drei erhielten Blumen und einen Pokal für Ihre Mühen.

Ergebnise Schüler C 250ccm:

 
 NamePlatz / Punkte
 Michell Hofmann 1. / 12
 Maik Hofmann 2 / 11
 Christian Rinkenburger 3 / 6
 Daniel Merz 4 / 5
 Philine Ittermann 5 / 5
 Martin Eisenschink 6 / 3
 Niclas Fichtner 7 /1
 Tim Scheunemann

 8 / 1

Wichtige Hinweise

Zur Zeit keine wichtigen Ansagen 

 
 

Die nächsten Termine

Sa Jul 23
DMV Mofarennen in Kefenrod
Sa Jul 23 @08:00 - 12:00AM
3.Zielfahrt, Ronneburg
Sa Aug 20
DMV Mofarennen in Aufenau
Sa Aug 20 @08:00 - 12:00AM
4.Zielfahrt
Sa Sep 03 @08:00 -
DMV Mofarennen Kl. Krotzenburg
So Sep 25 @13:00 - 03:00PM
5. Zielfahrt, Mühltal

Letzte Uploads

Einschreibformular für den DMV Oldie Supercup

Technikbestimmungen und Regelwerk für die Wettberbe zum DMV Super-Oldie-Cup

Rahmenausschreibung Tourensport gültig ab 2022

T-Nennung als DIN A4.

T-Nennung als Broschüre auf DIN A4. Druckt Vorder und Rückseite Spart Papier

Wichtige Hinweise

Zur Zeit keine wichtigen Ansagen